Imogen Heap

Imogen Heap

Seit 20 Jahren produziert Imogen Heap Musik in Eigenregie und hat in dieser Zeit vier Soloalben herausgebracht, sowie ein weiteres als Teil des britischen Elektronik-Duos Frou Frou. Darüber hinaus arbeitete sie mit zahlreichen unterschiedlichen Künstlern wie Taylor Swift, Deadmau5, Jeff Beck und Jon Hopkins zusammen. Ihre Kompositionen und Lieder tauchen in Blockbustern und TV-Shows ebenso auf wie in Independentfilmen. Sie werden mit Underground Rap und mit Dance Music gesampelt und waren in einem der ersten Internet Memes „Dear Sister“ zu hören. Imogen Heap wurde mit zwei Grammy Awards und einem Ivor Novello Award ausgezeichnet. Mit dem MiMu gloves system, das gestische Klangerzeugung mittels hochentwickelter elektronischer Sensoren ermöglicht, gilt sie als Pionierin in der Verbindung von Musik und Technologie. Neue Technologien nutzt sie auch, um mit ihrem Publikum auf der ganzen Welt in Kontakt zu treten. Darüber hinaus macht sie sich mit der Initiative Mycelia für eine faire und nachhaltige Musikindustrie stark.